putzen, kochen, ficken

Der Mann kommt gestresst von der Arbeit nach Hause und muss erst einmal wieder runter kommen. Gut, wenn es brave Hausfrauen wie diese gibt, die auch weiß, was ihre ehelichen Pflichten sind.

Das Luder wäre genau meine Kragenweide. Zu gerne würde ich bei einer wie ihr das Bad reparieren kommen 🙂

3 Gedanken zu „putzen, kochen, ficken“

    1. Mit der Einstellung wirst Du garantiert keine Frau finden.
      Bitte vergiss nicht: wir leben nicht mehr im Mittelalter!

      Aber eins muss ich zugeben: der Porno ist irgendwie witzig – und auch geil 🙂

      Simone

  1. Mag sein, dass die Einstellung etwas chauvinistisch klingt. Aber wenn sich mehr Frauen mal zu spontanem Sex hinreißen lassen würden, würden weniger Männer fremd gehen.

    Ja, mir ist nicht immer nach Sex. Aber es ist oft wie beim Essen: die Lust kommt nach dem ersten Happen 🙂

    Wenn ich also merke, dass mein Freund fertig nach Hause komme, versuche ich ab und zu seine Laune mit Sex zu verbessern. Und ja, manchmal scheint dabei jegliche Romantik zu fehlen, wenn ich ihm lächelnd seine Hose öffne und ihm einen blase.

    Nein, auch meine Beziehungen sind nicht perfekt. Auch bei mir gab und gibt es Probleme, die sich nicht „wegblasen“ lassen. Aber eine Problemursache kann ich in meinen Beziehungen zu 100% ausschließen: zu wenig Sex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.